German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Facebook

Newsletter

Anlässlich des Jubiläums lud Jark Dörsam für den 12. Oktober „Messer-Mo“ nach Karlstadt ein.
Kunden und Nicht-Kunden des Sanitätshauses konnten Ihre Messer kostenlos, gegen eine freiwillige Spende für die Karlstadter Tafel, schleifen lassen.
Die auf die Messer wartenden Kunden konnten sich in den Geschäftsräumen bei einem Glas Sekt aufwärmen und Ihr Glück bei dem Glücksrad versuchen.

Die „Gesundheitstage“ in der darauffolgenden Woche standen ganz im Zeichen der Venengesundheit. Die Mitarbeiterinnen des Sanitätshauses führten kostenlose Venendruckmessungen durch und gaben Tipps zur Pflege und des leichteren Anziehen von Kompressionstrümpfen.

Auf die Idee für die Karstadter Tafel zu Spenden hat Herr Dörsam der Bürgermeister Dr. Paul Kruck gebracht, der sage, dass diese im Moment durch die Flüchtlinge eine großen Bedarf haben.

 

Insgesamt wurden 560 € gespendet, Jark Dörsam rundete die Summe auf 1000€ auf.

 

Das Foto der Scheckübergabe an die Karlstadter Tafel zeigt von links nach rechts:

Jark Dörsam, Geschäftsführer, Frau Ilse Krämer 2. Vorsitzende der Karlstadter Tafel e.V., das Fachpersonal Gisela Eisemann, Karin Eck und Tanja Köhler